fbpx

Mehr Erfolg in 3 simplen Schritten

Wir streben im Leben und vor allem in unserer Karriere nach Erfolg. Aber was bedeutet denn Erfolg überhaupt? Wie werde ich erfolgreich? Diese Frage habe ich mir lange nicht gestellt! Dabei ist sie so essenziell für deinen Erfolg.

Erfolg ist nichts anderes als das beabsichtigte Erreichen eines selbst gesetzten Ziels. Genau das ist jedoch schon die Herausforderung: Ein selbst gesetztes Ziel zu erreichen. Erfolg kann nicht verallgemeinert werden, sondern ist extrem individuell. Ich persönlich habe das recht lange außer Acht gelassen, Erfolge waren für mich nämlich immer eher etwas messbares, vordefiniertes. Unabhängig davon, ob ich mich mit diesen Zielen identifizieren konnte oder nicht. Das Erreichen dieser Ziele für mich auch kein Erfolg! Denn es waren ja nicht meine eigenen Ziele.

Definiere Erfolg für dich selbst

Deswegen ist der erste Schritt auch: Definiere Erfolg für dich selbst!

Das ist definitiv nicht einfach. Wir werden nämlich früh darauf trainiert, fremde Ziele zu erreichen. Wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke, dann wollte ich auf jeden Fall gute Noten haben. Auch in Fächern, die mich nicht interessiert haben! Ich habe also 13 Jahre lang Ziele verfolgt, die ich mir nicht selbst gesetzt habe. Für das Erreichen dieser Ziele wurde ich dann belohnt: Mit besseren Chancen auf ein Studium oder eine Ausbildung. Und später einen Job. Und wenn ich die Ziele nicht erreicht habe, war das einem Misserfolg gleichgesetzt. Und das hört nach der Schulzeit nicht auf: In der Uni geht es auch um gute Abschlüsse, im Berufsleben müssen wir Ziele oder KPIs erreichen, die häufig leider nicht gemeinsam mit uns als Mitarbeiter definiert werden, sondern vom Chef vorgesetzt werden. Das Ganze suggeriert natürlich, dass ich erfolgreich bin, wenn ich dieses Ziel erreiche.

Aber du musst das Ziel auch als dein Ziel ansehen. Sonst wird das Erreichen des Ziels niemals zu deinem Erfolg.

Deine Erfolge

Der zweite Schritt zu mehr Erfolg: Denke über deine bisherigen Erfolge nach und schreibe sie auf.

Der Grund hierfür ist ganz einfach. Vor allem im Alltag sind uns unsere Erfolge häufig nicht bewusst, sie geraten in Vergessenheit. Du wirst sehen, du hast in deinem Leben bereits viele Erfolge erreicht! Es ist jedoch so, dass wir viel häufiger auf Misserfolge hingewiesen werden, als auf Erfolge. In unserem Kopf bleiben die negativen Hinweise ohnehin schon länger hängen als die positiven. Das wird durch die zusätzlichen Hinweise noch weiter verstärkt. Deswegen ist es so essentiell, dass du dir deine Erfolge vor Augen führst! Du wirst sehen, was du alles schon erreicht hast. Was hast du in dem letzten Monat, dem letzten Jahr oder in deinem gesamten Leben schon erreicht? Diese Frage musst du dir stellen, wenn du erfolgreich im Leben sein willst.

Beispiele für Erfolge

Dein Erfolg kann dabei alles mögliche sein. Ein paar Beispiele als Denkanstoß habe ich hier zusammengestellt.

–       Du hast eine bestimmte berufliche Position erreicht.
–       Du bist finanziell unabhängig.
–       Du bist bei deinem Wunsch-Arbeitgeber angestellt.
–       Du hast ein Haus gekauft oder gebaut.
–       Du hast ein oder mehrere Kinder.
–       Du bist in eine Stadt gezogen, in der du niemanden kanntest.
–       Du hast Nein zu einer Person gesagt, zu der du das sonst nicht tust.
–       Du verfolgst deine Ziele und arbeitest produktiv, trotz der aktuellen Umstände.

Diese Liste könnte ich endlos weiterführen. Wie individuell Erfolge sein können, möchte ich dir an einem persönlichen Beispiel erklären.

Persönliches Beispiel von mir

Für mich selbst war einer meiner größten Erfolge, meinen ersten unbefristeten Vollzeitjob zu kündigen, ohne dass ich konkret wusste, wie es weitergeht. Einen gut bezahlten und relativ entspannten Job zu verlieren, ist für viele sicherlich ein Misserfolg. Das ist auch völlig in Ordnung so. Für mich war es aber so ein riesen Erfolg, weil ich mich das erste Mal damit beschäftigt habe: Was bedeutet Erfolg für mich? Wo will ich hin und was will ich in meiner Karriere erreichen? Es hat sich angefühlt wie eine Befreiung und war der erste Schritt zu einer Karriere, die 100 % zu mir passt. Und genau so muss sich Erfolg anfühlen. Durch und durch positiv.

Du bist im Fokus

Also wenn du über deine Erfolge nachdenkst, lege den Fokus ausschließlich auf dich selbst. Überlege nicht, was andere darüber denken oder sagen könnten. Und schreibe alles auf, jeden noch so kleinen Erfolg. Das wird dein Selbstbewusstsein extrem stärken.

Sprich über dein Erfolge 

Wenn du das geschafft hast, kommen wir zum dritten Schritt. Aus meiner Sicht ist dies der schwierigste, aber auch der effektivste. Sprich über deine Erfolge und werde so sichtbar.

Du musst über deine Erfolge sprechen. Gerade im Berufskontext ist das super wichtig. Weit verbreitet ist das Vorurteil: Über Erfolge spricht man nicht. Oder: Erfolg spricht für sich selbst. Ich selbst habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich im Berufskontext als Angeberin wahrgenommen wurde, wenn ich meine Erfolge angesprochen habe. Dabei ist das alles doch völlig falsch!! Ich habe für meine Ziele hart gearbeitet und meine Erfolge nicht geschenkt bekommen. Ich bin stolz darauf und kann sie auch offen kommunizieren. Du wirst nur sichtbar, wenn du auch über das was du bereits erreicht hast, sprichst.

Darum musst du sichtbar werden

Ist ja auch ganz klar: Niemand kann in deinen Kopf oder deine Erinnerungen schauen und wissen, was du kannst! Das weißt nur du selbst. Auch was du bereits erreicht hast. Wie soll dein Gegenüber beurteilen können, ob eine Aufgabe oder eine neue Position für dich geeignet ist, wenn du ihm nicht klar von dem, was du bisher erreicht hast, erzählst? Richtig: Er oder sie kann es nicht!  Deswegen ist Selbstvermarktung auch so wichtig.

Das hat nichts mit Angeberei oder Prahlerei zu tun. Ich möchte dich hier nicht zum Angeben motivieren. Sondern vielmehr mit dem Feststellen, was du bisher erreicht hast und darüber zu sprechen. Das machen wir Frauen viel zu wenig. Du kannst stolz auf deine Erfolge sein. Du hast hart dafür gearbeitet, deine Ziele zu erreichen! Steh dazu!

Sichtbarkeit = Schlüssel für mehr Erfolg

Dieser letzte Schritt ist aus meiner Sicht der entscheidende Schlüssel zu mehr Erfolg. Du hast nicht plötzlich mehr Erfolge, du wirst einfach nur präsenter, indem du sie offen kommunizierst. Genau dazu möchte ich dich motivieren!

Zusammenfassung

Die drei Schritte für mehr Erfolg noch einmal zusammengefasst:

1.     Definiere Erfolg für dich!
2.     Führe dir deine bisherigen Erfolge vor Augen und schreibe sie auf!
3.     Sprich über deine Erfolge und werde dadurch sichtbar!

Praktische Hilfe für Dich

Grundlage für alle deine Entscheidungen sind deine Werte. Leider wird das Thema häufig vernachlässigt (ich habe in der Uni nicht wirklich etwas dazu gelernt). Daher habe ich ein Workbook mit praktischen Übungen erstellt, das dir dabei hilft, deine Werte zu entdecken. Das ganze ist natürlich komplett kostenfrei. Über diesen Link kannst du die PDF bekommen.